Erfolgsmeldungen aus der Schulmedizin
 

Einem mit dem Nobel-Preis gewürdigten Forscherteam von Ärtzen ist es gelungen bereits 5 Jahre alte Tote wieder zu beleben.
Die Krankheitenkasse hat sich nun bereit erklärt, die Kosten für diese Heilmetoden zu übernehmen.

 

Ein sehr entäuschter und sehr erregter Arzt zum Patienten:
"Ich behandle Sie nun schon ein halbes Jahr gegen Gelbsucht, und erst jetzt sagen Sie mir, daß Sie ein Chinese sind!"

 
Genosse Ernstes am Werk Frau Satire vermeldet neustes aus der Wissenschaft
Diagnose
Höchst ratsam ist die mitleidlose
Und äusserst düstre Diagnose,
Die nie des Doktors Ruf verdirbt:
Gesetzt den Fall, der Kranke stirbt –
Am Schrecken gar, ihm eingejagt –
Heisst’s: «Ja, der Arzt hat's gleich gesagt!»
Jedoch, wenn er ihn retten kann,
Dann steht er da als Wundermann.
                     Eugen Roth

Die alles überagende Entdeckung aus der modernen Schulmedizin!
Internationale Viren-Forscher haben herausgefunden, daß nicht nur AIDS und Krebs durch Viren-Infiktionen verursacht werden, auch die Krankheit, Dummheit, entsteht durch Vireninfektion. Es wurden daher Überlegungen angestellt, einen neuartigen Impfstoff gegen diese Viren zu entwickeln. Bis dahin aber sind alle Regierungen und Parlamente vorerst unter strengster Quarantäne zu stellen und deren Mitglieder mit den bekannten Antiviren-Medikamente Amprenavir, Emtricitabine, Indinavir, Kaletra®, Lopinavir, Ritonavir, Tipranavir, Viread® sehr intensiv gleichzeitig zu behandeln, um eine Weiterverbreitung dieser gefährlichen Seuche zu unterbinden.  
Quelle: http://sichten.blogspot.com/2008/02/wird-dummheit-durch-viren-verursacht.html

Gleichgewicht
Was bringt den Doktor um sein Brot?
A - die Gesundheit, B - der Tod.
Drum hält der Arzt, auf das er lebe
Uns zwischen beiden in der Schwebe.
                     Eugen Roth
Statistisch erwiesen - Sitzpinkler sind stark krebsgefährdet !
Durch sehr eingehende Studien mittels sehr umfangreicher statistischer Erhebungen ist es uns gelungen, eine der wesentlichen Ursache der Krebserkrankungen auf die Spur zu kommen. Durch diese Statistik konnten nachgewiesen werden: an Brustkrebs, Gebärmutterkrebs, Eierstockkrebs usw. erkranken weit überwiegend nur Menschen, die im Sitzen pinkeln.

Ein Patient hatte multiple unklare Beschwerden. Der Arzt nach umständlich umfangreicher Untersuchung: "Es tut mir leid, aber ich kann bei Ihnen nichts finden. Liegt es vielleicht am Alkohol?" Der Patient daraufhin: In Ordnung, Herr Doktor! Ich komme wieder, wenn Sie nüchtern sind."

Neuste Forschungsergebnisse aus den USA
Ein Forscherteam der Kolera-Universität in Nebraka hat herausgefunden, daß Tote so gut wie nie an Krebs erkanken. Auch die Erkrankungsrate an Grippe und Erkältungen sowie anderen Infektionskranheiten liegt praktisch bei NULL.
Da diese Menschen sich weigern ihre Krankheitskassenbeiträge zu entrichten, denkt die Regierung über Gesetze nach, wie man diesen Menschen mit ihrer Verweigerungshaltung dazu zwingen kann, ihre Beiträge trotzdem zu entrichten.

Journalist: "Herr Professor Giftiger. Sie als renommierter Mediziner plädieren dafür, daß man in schweren Fällen Patienten Medikamente auf der Basis von Botulinumtoxin geben sollte. Ich las aber, daß Botulinumtoxin extrem giftig sein soll."
Professor:
"Es mag ja sein, daß das Botulinumtoxin extrem giftig ist und die Menschen nach deren Einnahme sterben. Doch es gilt als wissenschaftlich erwiesen, daß tote Menschen nicht mehr erkranken können. Und wir sind uns doch einig, daß wir den hohen Krankenstand senken müssen."

Bewiesen! Vitamin-Pillen schützen nicht vor Plattfüße
Vitamine schützen doch nicht vor Plattfüße! Das ergab eine Studie der Demolish Universität (USA) an über 1000.000 Flöhen und Wanzen. Untersucht haben die Forscher die Schutzwirkung der Vitamine X, Y und Z sowie das Delta-Katzenurin, das als radikaler Extremisten- und Neonazifänger gilt. Innerhalb des ganzen Studienzeitraums von fast 1000 Jahren bekamen 602040 weibliche Flöhe und Wanzen doch Plattfüße - und 107040 wurden daher von Käfern widererwarten gefressen.
Wissenschaftler schließen daraus: Präparate die zusätzlich zur maßlosen Ernährung eingenommen werden, zeigten keine Schutzwirkung gegen Vielfraß und Plattfüße. Frühere Studien hatten eine Schutzwirkung der Präparate festgestellt - offenbar waren damals Ratten und Mäuse untersucht worden, die nur Trockenfutter gefressen hatten. (Fachzeitschrift BLÖD vom 2.1.2009)
Im Krankenhaus:
Die Schwester ruft ganz aufgeregt. "Herr Doktor, Herr Doktor! Der Simulant von Zimmer 25 ist tot!" Darauf der Chefarzt:
"Was?! Jetzt übertreibt dieser aber wieder mal ganz extrem."

 

Eine alte Bäuerin steht vor einem Standesbeamten und meldet den Tod ihre Mannes. Der Beamte fragt: "Haben sie den ärztlichen Totenschein dabei?" Die Bäuerin: "Nein, mein Mann ist ohne ärztliches Dazutun gestorben!" Ein alter Arzt zu seinem jungen Kollegen:
"Ich habe sogar einen Patienten, der laut meiner Prognose bereits vor 10 Jahren hätte sterben sollen, und er lebt immer noch."
Daraufhin meint der junge Kollege: "Das beweist mal wieder, daß es Menschen gibt, die die verordneten Medikamente offensichtlich nicht einnehmen."
 

Ein Patient kommt zum Nervenarzt: "Ich bin mit meinen Nerven völlig am Ende! Am besten, ich bringe mich um."
Der Arzt darauf hin: "Na, das ist Ihnen aber verboten? Das ist allein meine Sache!