Wer Bildung und Moral besitzt
Der wird bemerken, daß anitzt
nirgends mehr zu finden sei
Die Sorge um das CO2.
Man sieht zuerst mit Angstgefühlen
Die Götter fallen von ihren Stühlen

Welche uns der Schöpfer Segen
Übergaben ihn zu Hegen und zu Pflegen.
Doch was die Pflege einem vergellt
Weil sich nicht jedes an Gebote hält.
Da sind Läuse, Flöhe und Wanzen
welche verhöhnen die Pflege im Ganzen.

Vom Artensterben sie nichts halten
Mögen Götter auch schalten und walten.
Ihr Pläsier ist Leute zwacken
am Gesäß, Bauch, Rücken und Nacken.
Kakerlaken, Mäuse und Ratten
Sich gar lustig über Arterhalter machen.

Denn diese selbst sind oft mißraten,
Tun auszurotten all ihre Arten,
Welche die äußerst unbequeme,
Warheiten nennen über alle jene;
welche sich auf Kosten nähren,
welche gute Werte mehren.

 

Anfrage an den Sender Jerewan:
  Warum ist der Winter 2008/2009 so kalt?
Antwort des Sender Jerewan:
  Das liegt an der negativen Erderwärmung. Da verhält sich wie folgt: reale
  Minusgrade hierzulande MAL reale Minusgrade in China ERGEBEN wahnsinnig
  positive Erderwärmungsgrade.

Neues aus der Wissenschaft
Einem Forscherteam um den Nobel-Preisträger, Hax von Defraudant, aus Amerika ist es trotz anfänglicher Schwierigkeiten nun doch noch erfolgreich gelungen auch Hämorrhoiden zu transplantieren. Einem Fachgremium gegenüber äußerte von Defraudant, daß man nun wohl auch das Problem der Transplantation von Magengeschwüren und Alzheimer werde erfolgreich angehen können.

Ein Besucher in einem Museum für "Kulturelle Entwicklung" fragt den Wissenschaftler, der ihn durch die heiligen Hallen führt:
"Ist das wirklich der Schädel der Kleopatra?"
Der Wissenschaftler darauf hin: "Selbstverständliche! Was dachten Sie denn?"
Der Besucher draufhin: "Und von wem stammen diese kleinen Schädel neben dem Großen?"
Der Wissenschaftler: "Das ist auch von der Kleopatra, als sie noch Kind war!"

Albert Einstein:
"Wenn eine Idee nicht zuerst absurd erscheint, taugt sie nichts."

Selbst-Denken:
"Wenn eine Idee nicht grundsätzlich absurd ist (also keine Täuschung ist), dann kann sie sich auch nicht durchsetzen."

Zwei Wissenschaftler lassen jeweils ihre Computer im Zusammenhang mit den CO2 das zukünftige Wetter berechnen.
Da sagt der eine: "Das kommende Jahr wird es einen ganz milden Winter geben."
Der andere daraufhin: "Das erinnert mich an den Winter von 2066."

Die Hohe (Un)Bildung

Also lautet der Beschluß.
Daß der Mensch verblöden muß.
Nicht allein das korrekte PC
Bringt die Dummen in Höh.
Auch das Üben vieler Dogmen
Soll sie nach oben locken.

Nicht allein in Rechnungssachen
Sollen Dumme Unsinn machen.
Auch den Blödsinn vieler Leeren
Müssen sie mit Vergnügen hören.
Das dies total-toll geschieht und geschah,
Dazu sind unsere Intellektuellen da.

Denn die Massenmenschen, diese vielen,
Schwelgen schon in Aufbruch-Gefühlen.
Spüren daher ganz geschwind,
Hurtig neuen Propaganda-Wind.
Mit Schrecken sie Meldungen vernehmen,
Daß das böse CO2 hat soeben,
Zerstöret all die vielen Göttersitze;
Hineinschlagen mögen alle Blitze.

Nieder mit dem gefährlichen CO2,
Damit weg der Klimawandel sei.
So verkünden sie voll Empörung,
Eine Ungläubigen-Verschwörung.
Denn erwiesen ist, Gott sei dank,
Das CO2 ist unser Weltuntergang!
Drum ja, Al Gore, der Superweise,
Erhielt den totalen nobel Preise!

Die Erde nicht allein nur in Gefahr,
So der weise Al Gore es sieht und sah.
Auch die Sterne, diese vielen.
Zittern schon vor Angst-Gefühlen.
Sie zittern, wie Frau und Mann,
Von hier unten schon sehen kann.
Ungemach ihn droht allerlei,
Vor allem durch das CO2!

Drum ergründet man soeben,
Wie Marsmännchen oben leben,
Raumraketen man dahin schickt,
Daß man Männchen dort erblickt.
Hin zum Mars, um genau zu schaun,
Ob jemand will die Männchen klaun.

Frau wie Mann erkennen sodann,
nur Biosprit uns alle retten kann.
Damit die Männchen sollen leben,
Erfand man den Biosprit soeben.
Die Götter droben aufgeschreckt,
Durch's böse CO2 geweckt,
Können nun wieder schlafen,
Den Schlaf der Gerechten und Braven.